Wie funktioniert das Matchmaking?

Erste Schritte

Um mit interessanten Betrieben gematched zu werden, musst du zuerst die talentify Berufsorientierung freischalten. Wie das geht, erfährst du hier: Berufsorientierung freischalten. Nach dem Freischalten der neuen Funktion in deinem Profil kannst du dich mit Berufstätigen vernetzen und Berufsbilder und Unternehmen erkunden, in welchen diese Berufsbilder erlernt werden können.

Und wie geht's weiter?

Wenn du dann auf der Suche nach deinem ersten Ferialpraktikum, einem Betrieb, welcher berufspraktische Tage anbietet oder auch einer passenden Lehrstelle bist, dann musst du nur im Bereich Berufsorientierung den Button auf "matchmaking" setzen und angeben, wofür du gematcht werden möchtest. Unser automatisierter Matchmaking-Prozess sucht dann basierend auf deiner Kompetenzmatrix in deinem näheren Umkreis eine für dich passende Stelle.

Screenshot_matchmaking_Button.png

Juhu, du hast einen Match!

Passt dein Profil mit dem eines Unternehmens zusammen, gibt es einen Match und du bekommst eine Benachrichtigung. Und was nun? Zuerst einmal kannst du dir in aller Ruhe das Berufsbild und das Unternehmensprofil ansehen und herausfinden, welche Tätigkeiten und Anforderungen hier gefragt sind. Ausserdem kannst du dich bei Fragen mit einem jugendlichen Berufstätigen vernetzen und schon mal vorfühlen, ob dieser Job das Richtige für dich ist. Wenn ja, brauchst du nur noch auf den Button "Interesse" klicken und du landest direkt im Jobportal des Unternehmens und kannst dich beweben. Solltest du hier Hilfe gebrauchen, stehen wir jederzeit zur Verfügung! Viel Erfolg!

 Screenshot-2018-7-3_talentify_me_-_Das_Netzwerk_f_r_Sch_lerInnen__7__3_.png

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk