Was sind die 10 Grundregeln für Schülerlotsen?

  1. Du hast dich freiwillig für den Schülerlotsendienst gemeldet, um deinen MitschülerInnen und gelegentlich auch hilfsbedürftigen Erwachsenen eine zuverlssige Hilfe im Straßenverkehr zu sein. Sei dir stets bewusst, dass alle deinem guten Beispiel, deiner Erfahrung und damit dir vertrauen.

  2. Du bist kein Verkehrspolizist und übst auch nicht diese Funktion aus, das heißt, dass du nicht das Recht hast, Fahrzeuglenker anzuhalten, siehe auch § 29a StVO.

  3. Pünktlichkeit ist für deine Aufgabe oberstes Gebot. Wenn du einmal aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sein solltest, deinen Dienst auszuüben, verständige rechtzeitig deine Schule (am besten über die Funktion "Ersatz melden" auf talentify.me), damit für den notwendigen Ersatz gesorgt werden kann.

  4. Die Kinder, die sich deiner Obhut anvertrauen, sind meist jünger und unerfahrener. Du solltest sie das aber nicht spüren lassen - je freundlicher dein Verhalten und je kameradschaftlicher dein Ton ist, desto lieber werden sie deinen Aufforderungen folgen.

  5. Auch der/die KraftfahrerIn ist dankbar für deine Hilfe. Versuche, dich auch in seine/ihre Lage zu verstzen und damit auch zu verstehen, mit welchen Problemen diese konfrontiert werden können.

  6. Denke daran, dass sich die Verkehrslage jederzeit mit der Verkehrsdichte, der Tageszeit und dem Wetter ändern kann. Handle darum nicht nach einem Schema: Was bei trockener Fahrban richtig ist, kann bei Regen, Schnee oder Eis unverantwortlicher Leichtsinn sein. Höre nie auf, dich mit dem Ablauf des Verkehrs und seinen so häufig wechselnden Bedingungen vertraut zu machen.
     
  7. Rechne immer mit unvorhergesehenen Ereignissen und dem unberechenbaren Verhalten einzelner, die plötzlich im Straßenverkehr Gefahren schaffen können.
     
  8. Gewöhne dich nicht an deine Aufgabe wie an den gewohnten Tagesablauf. Das heißt, dass du nicht nachlässig und automatisch handeln solltest, sondern dich immer wieder auf neue Situationen einstellst, also nie auslernst.
     
  9. Sorge bitte dafür, dass deine Uniform stets ordentlich und gepflegt aussieht. Bunte Kleidung - am besten in grellen Farben - zusätzlich zu deiner Uniform, kann helfen, dass du von den anderen VerkehrsteilnehmerInnen noch besser gesehen wirst.
     
  10. Bei sonstigen besonderen Ereignissen ist eine schriftliche Meldung unbedingt notwendig. Benütze hierfür ein eigenes Notizbuch oder schreibe deinem Gruppen-Administrator auf talentify.me eine Nachricht. Auch eine mündliche Meldung in deiner Schule ist empfehlenswert.
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk