Tipps & Tricks für die lokale Umsetzung

Es gibt viele verschiedene Arten wie Schülerlotsenprojekte am Standort umgesetzt werden könnne. Um einen groben Überblick zu geben, hier ein paar Beispiele:

  • Gemeinden bzw. Magistrate organisieren Schülerlotsen, wie zum Beispiel in Haag (Niederösterreich).
  • Gemeinden geben die Organisation an Vereine bzw. Institutionen ab, wie zum Beispiel an ERfA in Graz.
  • Schulen organisieren ein Projekt mit eigenen SchülerInnen, wie zum Beispiel die NMS Zwettl.
  • Höherbildende Schulen organisieren Schülerlotsen für Volksschulen in der Nähe, wie zum Beispiel die LBS Zistersdorf.
  • Elternvereine organisieren Schülerlotsen für die eigene Schule, dabei handelt es sich oft um schulübergreifende Kooperationen, wie zum Beispiel in Ebreichsdorf.
  • Andere Organisationen wie z.B. das Jugendrotkreuz oder das Sicherheitsforum NÖ unterstützen und organisieren lokale Projekte.

Der Ablauf ist grundsätzlich bei allen Projekten sehr ähnlich. Wir haben für Sie aus vielen Best Practices die wichtigsten Punkte herausgearbeitet:

  1. Ansprache und Kommunikation: Suche nach Freiwilligen SchülerInnen im Idealfall bereits ein Semester im Voraus
  2. Erstinformation im Zuge einer Veranstaltung vor Ort und Einholung einer Einverständniserklärung der Eltern (natürlich nur bei minderjährigen Schülerlotsen)
  3. Abstimmung mit örtlicher Polizei zur offiziellen Einschulung der Schülerlotsen
  4. Meldung zur Versicherung der Schülerlotsen bzw. Schulwegspolizisten, siehe auch hier
  5. Einteilung der "Dienste": Wer, Wann und Wo? Durch einen Plan
  6. Zumeist Regelung von kurzfristigen Ausfällen durch (1) Einteilung von Ersatzperson für jeden "Dienst" oder (2) selbstorganisiert durch die Gruppe der Schülerlotsen
  7. Nach einer bestimmten Zeit gibt es eine Feedbackrunde und Tausch der "Dienste" (bei Schulwegspolizisten) bzw. einen Wechsel (z.B. semesterweise) bei Schülerlotsen
  8. Belohnung bzw. wertschätzende Abschlussveranstaltung für die SchülerInnen als Dankeschön
  9. Während des laufendes Projekts bereits Ansprache von Freiwilligen für das nächste Schuljahr (siehe Punkt 1)
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk