Was ist, wenn bei meiner Tätigkeit etwas passiert?

Im Rahmen einer gesetzlichen Unfallversicherung (AUVA) sind die Schülerlotsen und Schulwegpolizisten unfallversichert. Ebenso besteht eine Haftpflicht- und Unfallversicherung für die Schülerlotsentätigkeit. Die Prämien für beide Versicherungen übernimmt das jeweilige Bundesland (z.B. das Land Niederösterreich). Damit alle Schülerlotsen und Schulwegpolizisten versichert werden können, erstatten alle Schulen dem Landesschulrat Meldung. Mittels Formblatt, das Anfang des Schuljahres zugesendet wird, melden alle Schulen, deren Schüler gesichert werden sollen, die sichernden Personen dem zuständigen Landesschulrat, Abt. Verkehrserziehungsreferat. Diese Stelle leitet die Anzahl aller Personen der Versicherung weiter. Die Meldung seitens der Schulen an die Behörde hinsichtlich des Behördenverfahrens (Ausweis) bleibt davon unberührt.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk